Alle AKRacer und AKRacing Gaming Chair Modelle im Test

akracer_testergebnis

TOP-Marke AKRacing

Generell gilt AKRacing mit seinen AKRacer, als eine der TOP-Marken im Bereich der Gamingstühlen. Bereits seit einigen Jahren etabliert, schafft es AKRacing scheinbar immer noch eine Schippe drauf zu legen. Vor allem die Qualität und die Sitzergonomie sind zu jederzeit Premium. Der Sitzkomfort ist stets hervorragend und bei dem großen Angebot ist für jeden etwas dabei.

Was macht den AKRacing Stuhl aus

Gerade wenn es um Gamingstühle geht, ist es wichtig auf eine Marke zu vertrauen und keinen Schrott zu kaufen. Nur so kann man sicher sein, dass man später auch entspannt durch die Nächte zocken kann, ohne müde zu werden. Außerdem hält ein richtiger Gamingchair viele Jahre, was die Anschaffungskosten mehr als rechtfertigt. Als einer der größten und etabliertesten Gamingstuhlhersteller bietet AKRacer immer TOP-Qualität. Das hat auch die eSports-Szene erkannt.

Bereits sehr viele große Teams profitieren von der Marke. Bereits einige bekannte Namen wie beispielsweise NiP-Gaming, Team Dignitas und großen Streamer haben Partnerschaften und Sponsorings. Dieses Engagement fließt auch merklich in die Gamingchairs mit ein.

AKRacing bietet ein breites Sortiment an Stühlen für jedes Budget. Die Eindrücke sind dabei durchweg positiv. Egal ob Qualität, Optik und Preis-/ Leistungsverhältnis, Gamingstühle von AKRacer scheinen immer in der ersten Liga mit zu spielen. Mit Sicherheit findet bei diesem Hersteller jeder das was er sucht.

akracer_chair_beispielWelcher AKRacer passt zu mir

Vorweg ist zu sagen, dass die Qualität und der Sitzkomfort immer top sind, es ist schwer negative Meinungen über einen echten AKRacing-Stuhl zu finden. In Sachen Haltbarkeit und Ergonomie unterscheiden sich die einzelnen Stühle kaum, vielmehr geht es um den persönlichen Geschmack und die persönlichen Vorlieben. Es ist wichtig den richtigen Stuhl für die eigene Statur, den eigenen Geldbeutel und die eigenen Präferrenzen zu finden. Beliebt scheinen Nitro, Premium und Prime gleichermaßen. Die Verstellmöglichkeiten sind sehr gut, daher eignen sich für normal bis breit gebaute Personen eigentlich alle AKRacing-Stühle. Aber auch Personen die besonders klein sind, beispielsweise unter 160 cm, oder sogar über zwei Meter werden hier fündig. Bemerkenswert ist allerdings die Tragkraft von 150 kg und mehr.

Grenzen für einen AKRacer Gaming Stuhl abzustecken ist schwer. Man sollte sich auch bewusst sein welche Materialen man möchte. So eignet sich beispielsweise ein Stoffbezug besonders für Menschen die viel schwitzen, oder ein Kunstlederbezug für Leute die eine edle Optik und eine einfach zu reinigende Oberfläche möchten.

Die AKRacing Serien im Überblick:

K7012 Nitro Series Octane Series Player Series
• bis 150 kg
• 165 – 190 cm
Stoffbezug
• bis 150 kg
• 165 – 190 cm
• PU-Leder-Bezug
• bis 150 kg
• 165 – 190 cm
• PU-Leder-Bezug
• bis 150 kg
• 165 – 190 cm
• PU-Leder-Bezug
akracing-k7012_gruenab: 246,00 EUR akracing-nitro-seriesab: 279,00 EUR akracing-octane-seriesab: 340,90 EUR akracing-player-seriesab: 286,92 EUR
Premium V2 Plus Prime Series ProX Series Rush Series
• bis 150 kg
• 165 – 190 cm
• PU-Leder-Bezug
• bis 150 kg
• 165 – 190 cm
Stoffbezug
• bis 150 kg
167 – 200 cm
• PU-Leder-Bezug
• bis 150 kg
• 165 – 190 cm
• PU-Leder-Bezug
akracing-premium-v2-plus-seriesab: 319,00 EUR akracing-prime-seriesab: 246,00 EUR akracing-prox-seriesab: 359,00 EUR akracing-rush-seriesab: 298,00 EUR

Noch nicht genug?

Ein echter AKRacing Gaming Stuhl ist eigentlich fast nicht mehr zu verbessern. Wer dennoch die ultimative Individualisierung möchte, hat hier viele Möglichkeiten seinen AKRacer weiter anzupassen.Die Rollen eines Gamingstuhls sind bereits sehr leichtgängig, und verteilen den Druck gleichmäßig auf den Boden. Wer dennoch um seinen Boden fürchtet, kommt mit einer speziellen Bodenschutzmatte schon sehr weit. Doch wer gerne auf so eine Matte unter dem Schreibtisch verzichten möchte, kann es Sinn machen sogenannte Rollerblade-Rollen an seinen AKRacer zu montieren. Diese besonders weichen und leichtgängigen Rollen schonen nicht nur den Boden, sondern sorgen auch dafür, dass Ihr mit eurem Gaming Stuhl mühelos durch den Raum gleiten könnt. Dafür sorgen spezielle Rollen sowie Kugellager. Am besten funktioniert das Ganze natürlich auf einem festen Untergrund wie beispielsweise Fliesen, Laminat oder Parkett.

Fazit zum AKRacer – unsere Testergebnisse

Ein AKRacer Gamingchair ist eigentlich immer zu empfehlen. Das tolle Design, die hervorragende Verarbeitung und die vielseitigen Anpassungsmöglichkeiten sprechen für sich. Eine Investition lohnt sich hier immer. Die Haltbarkeit ist enorm, sodass ein perfekter Sitzkomfort über mehrere Jahre gewährleistet ist. Bei AKRacing muss man außerdem nie fürchten zu viel Geld ausgegeben zu haben, denn da Preis-/ Leistungsverhältnis ist eigentlich immer Top! Ein AKRacing Gamingchair ist immer eine Empfehlung wert!

*Letzte Aktualisierung am 9.12.2016 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API