Gaming Maus Test-Vergleich: die beste Gaming Maus 2017

Was steckt drin in einer Gaming Mausgaming-maus-test_linkshaender-mausMit einer Gaming Maus Computerspiele genießen

icon-hinweis2Unser Gaming Maus Vergleich zeigt dir Gaming Mäuse in vielen Preisklassen in vielen unterschiedlichen Ausführungen, damit für dich in Zukunft jedes Spiel für zum Erfolg wird. Was es im Endeffekt für eine Maus sein wird, muss du als Spieler entscheiden. Es gibt optische IR– oder Laser- Sensor und für Fingertip Claw oder Palm Grip zur Auswahl.

Natürlich gibt es unter dem breit gefächerten Angebot auch Gaming Mäuse für Linkshänder, die können drahtlos oder mit symmetrischen Varianten erworben werden. Die Mäuse kosten von rund 10 bis über 200 Euro, aber nicht immer sind die teuren auch die Besten. Viele von ihnen haben auch Features, die mehr oder weniger sinnlos sind, andere wiederum stellen sich als echtes Highlight heraus.

Gaming Maus Vergleich: die Top 3 der Gaming Mäuse

Modell Logitech G502 ZOWIE EC2-A Sharkoon Drakonia Black
Unser persönlicher FavoritLogitech G502 Proteus Core Tunable Gaming Maus ZOWIE 9H.N03BB.A2E EC2-A Gaming Maus, optischer Avago... Preis-Leistungs-Empfehlung Sharkoon Drakonia Black Gaming Laser Maus 8200 dpi (11...
980 Bewertungen 7 Bewertungen 1798 Bewertungen
Ergebnis 98%
„Vergleichssieger“
94%
„Sehr Gut“
87%
„Gut / Unser Preistipp“
Preis (inkl. 19% MwSt.) ab 63,99 EUR
 67,83 €
36,99 €
Sensor Pixart PMW3366
optisch
Avago ADNS-3310
optisch
Avago ADNS-9800
Laser
max. Auflösung 12.000 dpi 3.200 dpi 8.200 dpi
Signal kabelgebunden kabelgebunden kabelgebunden
Anzahl Tasten 11
+ 4-Wege Scrollrad
5
+ Scrollrad
11
+ 4-Wege Scrollrad
Beleuchtung änderbar
nur blau
X
DPI Anzeige
Makrospeicher X
Zusatzgewichte
5 Stück
X
6 Stück
Gleitpads X
Kompatibel Windows Windows/Apple Windows
Vorteile  hochwertige Verarbeitung
sehr präzise
Scrollrad mit 2 Bildlaufmodi
Anpassung an Unterlage möglich
Tuninggewichte
sehr gute Druckpunkte
präzise Signalverarbeitung
kein unnötiger Schnickschnack
Mausrad mit 16 Rasterpunkten
gute Verarbeitung
präzise
großer Lieferumfang
preiswert
Preis(inkl. 19% MwSt.)  ab 63,99 EUR
67,83 €
36,99 €
Sparangebot Bei Amazon kaufen Bei Amazon kaufen Bei Amazon kaufen
zur Produktübersicht zur Produktübersicht zur Produktübersicht
Letzte Aktualisierung am 23.01.2017 am 23.01.2017 am 23.01.2017

Du wünschst dir noch mehr Auswahl?
Jetzt noch mehr Gaming Mäuse bei Amazon entdecken!

Button Weiter

icon-hinweis2Im Gaming Maus Vergleich hat es die Logitech G502 auf den ersten Platz geschafft. Sie hat einen präzisen und extrem reaktionsschnellen optischen Pixart PMW3366 Laser Sensor und bringt ganze 12.000 dpi auf. Zudem hat die Maus eine konfigurierbare RGB-Hintergrundbeleuchtung mit bis zu 16.8 Millionen Farben. Die Maus ist schwarz, hat im Lieferumfang Tuninggewichte mit einem Etui und der Bedienungsanleitung. Mit ihren 127 Gramm ist sie gut gebaut und liegt beim Preis zu allen anderen Gamingmäusen im Mittelfeld. Mit ihren insgesamt 11 programmierbaren Tasten und dem 4-Wege Scrollrad wurde sie auch von aktiven Gamern auf den ersten Platz gewählt.

Rang 2
Hier seht ihr das passende Video zum Platz 2 die EC2-A des Herstellers ZOWIE. Sie besitzt einen optischen Sensor und kann mit 3.200 dpi aufwarten.
Rang 3
Und hier noch Platz drei in unserem Gaming Maus Vergleich ist die Sharkoon Drakonia Gaming Laser Maus mit 11 programmierbaren Tasten und einem 4-Wege Scrollrad.

Was vor einem Kauf bedacht werden sollte

icon-hinweis2Spielst du mit dem Gedanken dir eine Gaming Mouse zu kaufen, dann überlege dir im Vorfeld gut, welche Anforderungen sie erfüllen soll. Mit welcher Auflösung wird meistens gespielt, welche Griff-Art wird bevorzugt und, ob die Maus noch irgendwelche Sonderfunktionen haben soll? Der Maus Test ist ebenso umfangreich wie unser Gaming Stuhl Test sieger.com Vergleich, denn auch hier ist es wichtig auf alle Einzelheiten zu achten.

Der Gaming Maus Ratgeber verrät: Zu den bevorzugten Gaming Mäusen gehören unumstritten die, die programmierbare Tasten haben und die natürlich auch kabellos arbeiten. Sind alle Fragen geklärt, kann die Suche schon einmal eingeschränkt werden, allerdings ist es immer angebracht, sich im Vorfeld einen Gaming Maus Test durchzulesen. Diese werden im Internet angeboten und Kundenmeinungen zu der jeweiligen Maus helfen in vielen Fällen eine Auswahl zu treffen.

Experten empfehlen, dass im Einzelfall nicht nur auf Ergonomie, sondern auch auf justierbare Genauigkeit ein Augenmerk gelegt werden sollte.

Die Handhabung

gaming-maus-test_hand-griff-2ansichtenBei unserem Gaming Maus Vergleich wird in erster Linie zuerst der erste Eindruck begutachtet. Hierzu gehört, ob die Maus in Aussehen und Größe harmoniert. Danach erfolgt die Bewertung in der Bedienung und, ob sie gut gehalten werden kann, also ihre Haptik. Kommt es eventuell bei längerer Nutzung zu Beschwerden in der Hand oder dem Handgelenk erfolgen Punktabzüge.

gaming-maus-test_frontansichtZudem spielt der Preis eine Rolle, denn vielfach sind Gaming Mäuse ihr Geld nicht wert. Zocken macht Spaß, aber nur dann, wenn auch die Hardware mitmacht. Die Zocker legen vielfach aber auch Wert auf Zusatztasten, hier ist das Motto, je mehr, desto besser. Die sind besonders interessant, wenn sie auch allein programmiert werden können. Für Nutzer spielt auch die Abtast- Auflösung eine große Rolle, je besser die Auflösung, desto präziser das Gamen.

Die Funktion

Die ersten Mäuse haben mit einer Kugel gearbeitet, die über den Tisch gerollt wurde. Sie besaßen Sensoren, die mechanisch gearbeitet haben, störend erwies sich dann, dass die Maus nicht einwandfrei funktionierte, wenn sich Staub oder Krümel auf der Fläche befanden.

gaming-maus-test_heutige-maus
Heutige Computer Mäuse haben keine beweglichen Teile mehr, denn sie arbeiten optisch. Staub oder andere Unebenheiten sind kein Problem mehr. Zu dieser Kategorie gehören auch die Lasermäuse, die einfach andere Lichtfrequenzen nutzen.

gaming-maus-test_detail1Gaming Mäuse sind wahre Meister, wenn es um digitale Bildverarbeitung geht. Ihre Kamera kann mehr als 1500 Bilder in der Sekunde aufnehmen. In der Regel haben die Mäuse Leuchtdioden in rot, blau oder grün. Die Kamera besteht aus einer Linse, die Licht bündelt und sie besitzt zudem auch einen Bildsensor.

Denkt man an die Anfänge in den 80er Jahren zurück, fallen einen Mousepads mit Mustern oder Gittern ein. Immer wenn die Maus darüber geschoben wurde, gab es Unterbrechungen. Es gab aber auch Andere, die Lichtpunkte auf speziellen Unterlagen analysieren konnten. Diese Unterlagen mussten dunkel sein, so zum Beispiel Xerox Corp. oder Lyon.

Im Gaming Maus Vergleich werden unterschiedliche Maus Arten verglichen

icon-hinweis2Das Thema Computer Mäuse ist heute breit gefächert, denn es gibt unterschiedliche Arten zu kaufen. Gewählt werden kann unter einer reinen Gaming Mouse, einer ergonomischen Maus, Funkmaus oder einer Mini Maus. Es gilt also vor einem Kauf heraus zu finden, welchen Ansprüchen sie standhalten soll.

gaming-maus-test_maus-seitenansicht2Wie der Name es bereits vermuten lässt, ist die Gaming Maus speziell für diejenigen, die sich den Computerspielen verschrieben haben. Auch eine spezielle Gaming Tastatur gibt es. Diese Mäuse sind allerdings auch für einen ganz normalen Gebrauch zu nutzen. Wer noch keine Gaming Maus gesehen hat, erkennt diese sofort an ihrem Aussehen das sehr ihr in unserem Gaming Maus Test-Vergleich sehr deutlich. Diese sind in der Regel optisch gestylt, denn sie sind nicht nur beleuchtet, sondern auch im Design sehr auffällig.

Der Kenner wird sie an ihrer Ergonomie erkennen, denn sie sind speziell geformt, das lange gespielt werden und die Hände oder das Handgelenk keinen Schaden nehmen kann. Zudem verfügt die Gaming Maus über eine Vielzahl von unterschiedlichen Knöpfen. Unterscheiden tut sich eine reine Gaming Maus von anderen dadurch, dass sie präziser arbeitet und besser einzustellen ist.

Wenn du einen Gaming Stuhl suchst schau dir unseren ausführlichen Gaming Stuhl Test sieger.com Vergleich an. Darin findest du Fachwissen pur und natürlich unsere Vergleichssieger. Außerdem findest du bei uns die besten Gaming Headsets im Gaming Headset Test Vergleich. Anschauen lohnt sich!

Wie viel dpi braucht eine Gamermaus?

gaming-maus-test_detail3Gaming Maus Test-Ratgeber: Wer nach einer speziellen Gaming Maus sucht, wird früher oder später über einen Begriff stolpern, der sich dpi nennt. Die meisten werden nicht wissen, um was es sich hierbei handelt. Im Einzelnen bedeutet es nichts anderes, als wie weit eine Maus bewegt werden muss, damit sie eine Strecke auf dem Bildschirm zurücklegen kann.

Diejenigen, die ihre Gamermaus nicht ausschließlich zum Spielen nutzen möchten, können eine Maus mit einem eher niedrigen dpi Wert kaufen. Für einen richtigen Spieler ist dieser Wert aber alles andere als unwichtig, denn er will nicht nur präzise, sondern im Einzelfall auch schnell spielen.

Für diejenigen, die des Öfteren Egoshooter spielen, sollte eine dpi bis 2100 aufwärts ausreichen. Diese Maus ist geeignet für exakte Einsätze, wobei eine gewisse Schnelligkeit wieder zu einem Nachteil wird. Bei einige Gamingmäusen kannst du sogar die DPI Zahl erhöhen oder niedriger einstellen.

Optische oder Laser Maus, was sagt der Gaming Maus Test-Ratgeber?

icon-hinweis2Vor einem Kauf steht immer zuerst die Entscheidung, um welche Maus es sich handeln soll. Der Gaming Maus Vergleich erklärt dir worauf du achten sollst. Hier gibt es zwei Möglichkeiten, denn in Betracht kommt eine optische oder eine Laser Maus. Für den alltäglichen Gebrauch spielt es keine Rolle, wenn allerdings damit gespielt werden soll, ist es schon etwas anderes.

Wer Bildbearbeitungsprogramme nutzt und Spiele zocken möchte, sollte sich im Vorfeld Gedanken machen. Die Nachfolger der Kugelmaus haben heute da, wo früher die Kugel war, einen Laser oder ein Infrarot Licht, die einen direkten Kontakt zur Unterlage brauchen um präzise zu funktionieren.

gaming-maus-test_optisch-laserDie Unterschiede sind in Kleinigkeiten zu suchen, so arbeitet die optische Maus mit einem LED Licht, wobei der Sensor Informationen an den Rechner weitergibt. Es gibt zudem auch Modelle, die zwei Sensoren haben, womit eine bessere Genauigkeit bei zum Beispiel Bildprogrammen möglich ist.

Für die ganz Genauen sind eine Optische und eine Laser Maus ein und das Gleiche, da auch sie mit LEDs arbeitet. Hier sind es jedoch Laser- Dioden, die ein Licht noch stärker bündeln und wobei hier die Abtastung noch genauer ausfällt. Zudem verbrauchen sie weitaus weniger Strom, was bei kabellosen Mäusen noch stärker zu merken ist. Sie können auch bei problematischen Oberflächen noch eingesetzt werden, denn auch bei ganz glatten oder sehr hellen Flächen ergeben sich keine Einschränkungen laut Gaming Maus Test.

Es gibt aber einen Faktor, wodurch sich beide Mäuse unterscheiden und das ist die „Lift- off- Distance“. Wird eine Maus angehoben, reagiert sie nur bis zu einem Abstand von maximal zwei Zentimetern noch, was beim Zocken eher zu einem Nachteil wird.

Natürlich gibt es bei beiden Modellen auch Vor- bzw. Nachteile, denn viele sind der Meinung, dass eine optische Maus um einiges genauer reagiert. Was wirklich hilft, ist das Ausprobieren, denn jeder empfindet es vielleicht anders. Nur bei der täglichen Arbeit mit der Maus kann entschieden werden, welche Variante für den Nutzer in Frage kommt.

Zusatzfunktionen einer Gaming Maus

icon-hinweis2Der Gaming Maus Ratgeber vergleicht Gaming Mäuse, welche eine ganze Reihe unterschiedliche Zusatzfeatures haben. Unter anderem können bis zu 19 unterschiedliche Tasten für eine Reihe von Features sorgen. Zudem verfügen mehrere Mäuse über 3- oder 5 D Tasten, die in verschiedene Richtung gedrückt werden können, um beispielsweise Befehle damit auszuführen.

gaming-maus-test_anpassbarZudem bieten einige Gaming Mäuse ein weiteres Gadget, sie sind beleuchtet, das ihnen vor allem optisch den gewissen Style gibt. Sie haben den Vorteil, dass sie in einem dunklen Raum besser gesehen wird, mit der Technik hat das allerdings nichts zu tun.

gaming-maus-test_komplettansichtWeiterhin stellten wir uns beim Gaming Maus Test-Vergleich die Frage, ob es besser ist eine Maus mit oder ohne Kabel zu kaufen. Den Funkmäusen wird nachgesagt, das sie mit gewissen Verzögerungen arbeiten, das ist allerdings nicht der einzige Nachteil, denn gerade wer viel spielt wird schnell feststellen, dass die kleinste Störung dazu führen kann, das ein Spiel schneller beendet ist als gewollt. Viele der kabellosen Mäuse haben aber einen USB Anschluss, der beim Zocken in Anspruch genommen werden kann.

Aufgepasst! Wer nach einiger Zeit seine Gamermaus einer Reinigung unterziehen möchte, sollte einige Dinge beachten, denn immerhin kann es hierbei zu Stromschlägen kommen. Die Maus sollte natürlich immer vom Stromnetz getrennt werden und ist die Maus nur minimal verschmutzt, reicht ein feuchtes Tuch vollkommen aus. Es ist darauf zu achten, dass kein Wasser oder eine andere Flüssigkeit in eventuelle Zwischenräume eindringen kann.

Eine Maus sollte nie aufgeschraubt werden, denn dadurch würde die Garantie verfallen. Einige versuchen ihr Glück mit Druckluft, was vom Modell abhängig gemacht werden kann. Sollte das Rad nicht mehr arbeiten, kann mit einem feuchten Wattestäbchen versucht werden, es zum Laufen zu bringen im anderen Fall ist der Kauf einer neuen Maus nötig.

Der Gaming Maus Test-Ratgeber

icon-hinweis2Für Zocker steht die Maus immer im Mittelpunkt des Geschehens und darum sollte es immer eine spezielle Gamingmaus sein. Es ist egal, ob es sich bei den Spielen um Rollenspiele, Strategiespiele oder MOBAs handelt, nur eine Maus mit einer gehörigen Anzahl an dpi’s kann helfen einen Highscore zu knacken, so unser Gaming Maus Test-Vergleich.
Mit der Maus wird schließlich alles bewegt egal, ob Personen, Waffen oder ganze Einheiten. Natürlich muss sie bei einem echten Spieler einige Anforderungen erfüllen. Das gilt im Übrigen nicht nur auf der technischen Seite, sondern auch bei der Funktionalität.

gaming-maus-test_echte-mausWoher der Name Computermaus ursprünglich kommt, ist nicht bekannt. Viele sehen in ihr eine Maus, wobei die Tasten die Ohren bilden und das Kabel als eine Art Schwanz gesehen wird. Was wirklich stimmt ist, dass ohne eine Maus ein Alltag kaum noch denkbar ist denn, ob im Büro, im Supermarkt oder zu Hause, sie wird überall benötigt.

Fest steht, dass ihr Werdegang etwa 1968 begann, denn jetzt gelang es, die Digitalbranche so richtig auszubauen. In dieser Zeit gab sogenannte Gaming Maus Test noch nicht 🙂 Es wurde ein Gerät erfunden, was der Maus ähnelte. Hiermit sind die Namen Douglas Engelbart und Telefunken eng verbunden. Telefunken entwickelte die Technik und Engelbart tat ein Übriges. Heute wird er als Vater der Maus genannt, denn eigentlich war es allein seine Erfindung.

Während es zu der Zeit natürlich nur verkabelte Mäuse gab, ist die Technologie soweit fortgeschritten, denn in der Zwischenzeit sind Kabel vielerorts verpönt. Auch die Zeiten der Rollmaus sind längst Geschichte, denn wenn sie über Staub oder einen anderen Schmutz geschoben wurde, verdreckte sie schnell und die Datenübertragung war so gut wie unmöglich. In der heutigen Zeit sind es die optischen Mäuse, die ihren Siegeszug angetreten haben, wo es wiederum zwei unterschiedliche Varianten gibt. Hierbei geht es hauptsächlich um die Art der Beleuchtung, denn die einen arbeiten mit LEDs und die anderen mit einer Laserdiode.

Die Revolution im Computerwesen

icon-hinweis2Seit den 90er Jahren geht es beim Surfen nicht mehr um einen Wassersport, sondern um das Internet, andere nennen es einfach googeln. Nach und nach wurden Breitbandanschlüsse abgeschafft, die ISDN und Modem schnell ersetzten. Jetzt war Microsoft der Meinung, das zwei Tasten an einer Maus nicht mehr ausreichend wären und brachten kurzerhand zwei weitere Tasten an den Seiten der Maus an.

Das Scrollrad half nicht nur beim Lesen von Webseiten, sondern auch beim Bearbeiten von Tabellen und Texten.

gaming-maus-test_normale-maus
Es dauerte nicht lange und die Gaming Maus kam ins Spiel, was besonders bei denjenigen ankam, die den PC nur für Spiele nutzten. Der Hersteller Logitech ist nicht nur der bekannteste Gaming Maus Bauer, sondern auch der Beliebteste. Da die Spiele immer schneller und umfangreicher werden, ist genaue Präzession wichtig und hier sind es wiederum die dpi, die eine Gaming Maus ausmachen.

Bei einer Gaming Maus kommt es in erster Linie auf Präzision und Schnelligkeit an. Wer sich hier eine gute Maus zulegen möchte, hat die Qual der Wahl, denn das Angebot ist mittlerweile ziemlich groß. In diesem Fall helfen gute Gaming Maus Tests.

Bevor also ein Kauf ansteht, kannst du unser Gaming Maus Testberichte und auch Kundenmeinungen lesen. So klein eine Maus auch erscheint, ist sie die Erfindung schlechthin. Mit ihr spielt sich alles ab, was an einem PC stattfindet. Besonders bei den beliebten PC- Spielen ist sie unersetzlich, denn sie ist das Mittelglied zwischen PC und Computerspiel.

Für Ottonormalverbraucher reicht die altbekannte Maus mit zwei Tasten und einem Scrollrad völlig aus, aber bei einem Zocker sieht das ganz anders aus. Doch wie kann er erkennen, was für ihn wichtig ist, denn der Handel bietet, wie schon erwähnt, eine Vielzahl in allen Preisklassen. Von rund 50 bis zu 200 Euro können die Modelle kosten, aber so viel muss gar nicht ausgegeben werden. Schon eine Gaming Maus für zwischen 50 und 80 Euro ist für einen seriösen Spieler völlig ausreichend.

gaming-maus-test_detail4Wer nach einer Gaming Maus sucht, sollte im übrigen nicht immer nur auf die Verpackung schauen, denn nicht überall wo Gaming Maus drauf steht, ist auch Gaming Maus drin. Im Gegensatz zum Kauf einer Gaming Tastatur kann der Verbraucher bei der passenden Maus einiges falsch machen. Der Gaming Maus Test-Vergleich basiert, genau wie der Gaming Stuhl Test sieger.com Ratgeber auf unterschiedliche Quellen, unter anderem sind das auch eigenen Erfahrungen und ehrliche Kundenmeinungen.

Zuerst einmal sind die dpi Werte wichtig, dpi stehen für dots per inch und das wiederum ist die Maßeinheit für die Punktdichte. Eine Gaming Maus mit zum Beispiel 4.000 oder 16.000 dpi muss es gar nicht sein, denn eine mit 2.000 dpi ist für einen Spieler ausreichend. Alle Mäuse die einen höheren dpi haben, sind auf keinen Fall besser so der Gaming Maus Test-Vergleich .

Wichtiger ist die Pollingrate, also die Genauigkeit der Maus, mit ihr wird die Schnelligkeit gemessen, bei der Daten an den Rechner übermittelt werden. Hat die Maus eine Pollingrate von 125 Hertz, findet eine Abfrage circa alle 8 Millisekunden statt. Bei einer guten Gaming Maus sollte die Pollingrate 500 oder besser 1.000 Hertz betragen.

Die Top 10 Gaming Mäuse im Gaming Maus Vergleich

Logitech G502 Proteus Core Tunable Gaming Maus
Platz 1
Unter den zehn besten Gaming Mäusen steht die Logitech G 502 an erster Stelle. Sie verspricht nicht nur eine sehr gute Handhabung, sondern kann auch sehr präzise arbeiten. Bei ihr ist der Maus Raster abstellbar und auch das Gewicht kann verändert werden. Zudem weist die Maus einen eigenen Speicher auf.

Bei Amazon kaufen

ZOWIE 9H.N03BB.A2E EC2-A Gaming Maus, optischer Avago...
Platz 2
Wie schon in unserer TOP3-Liste erwähnen wir die LZOWIE EC2-A. Sie punktet vor allem mit sehr guten Druckpunkten, der präzisen Signalverarbeitung, keinem unnötigen Schnickschnack und dem Mausrad mit 16 Rasterpunkten.

Bei Amazon kaufen

Sharkoon Drakonia Black Gaming Laser Maus 8200 dpi (11...
Platz 3
Eine zugegebenermaßen große Maus ist die Sharkoon Drakonia Black, das gilt jedoch nur für Spieler, die über kleine Hände verfügen. Das Gewicht kann verändert werden und einen eigenen Speicher hat die Maus auch. Nutzer monierten allerdings, dass die seitliche Gummierung gewöhnungsbedürftig sei und sie nicht auf Glas- Oberflächen einsetzbar ist.

Bei Amazon kaufen

Mad Catz R.A.T. PRO X Gaming Mouse [PixArt PMW3310] -...
Platz 4
Die R. A. T. Pro X, das Flaggschiff aus dem Hause Mad Catz ist zwar etwas eigenwillig in ihrer Form, hat jedoch einen Keramik- Slider, der bei jedem Lauf eine gute Figur macht. Auch hier ist die Größe der Maus anzupassen und ebenfalls ist ein eigener Speicher vorhanden. Zudem können unterschiedliche Sensor- Module installiert werden.

Bei Amazon kaufen

VPRO V900 Laser Gaming Maus (8200 DPI, LED-Multi-Color...
Platz 5
Mit rund 35 Euro ist die Rapoo VPro V900 nicht nur günstig, sondern nahezu ideal. Sie verfügt über eine gute Handhabung und hat einen guten Bewegungswiderstand. Sie kann schnelle und präzise Bewegungen umsetzen und verfügt zudem über eine aufwendige Beleuchtung und sie hat ebenso einen eigenen Speicher.

Bei Amazon kaufen

MIONIX Naos 8200 Laser Gaming Maus 8200 dpi 7...
Platz 6
Eine weitere Gaming Maus, die zu empfehlen ist, kommt vom schwedischen Unternehmen Mionix. Die Mionix Naos 8200 hat alles, was eine gute Maus haben sollte, das einzige Manko bei ihr, ist das Gewicht, denn mit gerade einmal 99 Gramm ist sie für eine perfekte Gaming Maus etwas zu leicht. Dafür hat sie im Gegenzug wieder alles, was eine Maus zum Spielen haben sollte, denn sie ist nicht nur ergonomisch in einer Topform, sie ist auch angenehm in der Bedienung. Ein eigener Speicher, sowie eine aufwendige Beleuchtungen sind ebenfalls vorhanden.

Bei Amazon kaufen

SteelSeries Rival 700 Optische Gaming-Maus (7 Tasten,...
Platz 7
Trotz dem Manko, das die SteelSeries Rival 700 nicht auf Glasflächen genutzt werden kann, ist sie unter die Top 10 gekommen. Durch ihre angenehme Handhabung und ihre Präzision kam sie unter die ersten zehn der besten Gaming Mäuse. Ein Kriterium war dabei sicher, dass sie auch für Linkshänder geeignet ist. Auch bei ihr können sowohl das Gewicht, als auch die Größe verändert werden.

Bei Amazon kaufen

Speedlink Kudos Z-9 Core Gaming Maus...
Platz 8
Bei der SpeedLink Kudos Z-9 können sich Einstellungen per Android App aktivieren lassen. Des Weiteren ist ein eigener Speicher vorhanden und auch sie hat außer einer guten Handhabung auch eine gute Haptik.

Bei Amazon kaufen

Razer Mamba Tournament Edition Chroma Ergonomische...
Platz 9
Eine Gaming Maus, die sich durch ihre hohe Präzision auszeichnet ist die Razer Mamba Tournament Edition, allerdings fehlen ihr zusätzliche Funktionen und ein eigener Speicher. Das gleicht sie durch eine aufwendige Beleuchtung wieder aus.

Bei Amazon kaufen

SteelSeries Rival 300 Optische Gaming-Maus (6 Tasten,...
Platz 10
Die letzte im Bunde ist die SteelSeries Rival 300, die durch ihre eigenwillige Farbgebung sofort ins Auge fällt. Dafür kann sie vom Nutzer fast blind bedient werden und ihre Anwendung ist kinderleicht. Sie hat kaum Zusatztasten und der Treiber ist etwas unübersichtlich, aber ansonsten ist die Maus Top.

Bei Amazon kaufen

Was solltest Du vor dem Kauf einer Gaming Maus beachten

icon-hinweis2Wer vor dem Kauf einer Gaming Maus steht, sollte sich im Vorfeld gut informieren. Für viele steht der Preis mit an erster Stelle, aber wer eine gute Maus sucht, sollte sich nicht unbedingt daran orientieren. Günstige Modelle ab 15 Euro müssen nicht unbedingt schlechter sein, als Teure und der Namen des Herstellers spielt auch keine Rolle. Aber beachte auch neueste Gaming Maus Test s!

Wie sollte nun also eine gute Gaming Maus sein, soll sie lieber ergonomisch oder kabellos gekauft werden? Auf was sollte beim Kauf noch geachtet werden?

Wer viel spielt, sollte natürlich darauf achten, dass die Maus dafür ausgelegt ist, denn bei den herkömmliches knickt schnell das Handgelenk ein. Hier ist auf eine gewisse Ergonomie zu achten oder es kann auch eine Auflage verwendet werden, allerdings ist die für Spiele eher ungeeignet.

Eine ergonomische Maus ist in jeder Hinsicht besser, denn sie führt dazu, dass der Unterarm leicht gedreht werden muss und das gibt wiederum eine günstigere Haltung. Vom Kauf einer vertikalen Maus sollte abgesehen werden, denn die würde die Pulsadern eindämmen.

Es gibt 3 unterschiedliche Mausgriff Stile

Bei einer Gaming Maus gibt es drei unterschiedliche Arten sie zu halten, hiermit ist der Palm, der Claw und der Tip-Grip gemeint.

mausgriffstile

Die meisten Menschen spielen mit Palm- Grip, wobei die Hand vollständig auf der Maus liegt, so wird große Flexibilität erreicht und die Steuerung erfolgt mittels des Unterarms. Allerdings sind die Geräte groß und leicht asymmetrisch. Diese Art der Mäuse geben großen Komfort, allerdings sind diese durch die Größe bedingt etwas ungeeignet für schnelle Bewegungen.
Beim Claw- Grip liegen die Finger ebenfalls auf den Tasten, wobei die Maus leicht seitlich gefasst wird. Somit kann die Flexibilität als außerordentlich hoch beschrieben werden. Der Griff ist allgemein nicht so häufig bei Computernutzern zu finden wie der Palm-Grip. Diese Mäuse sind allerdings sehr bei Echtzeitstrategiespielen angesagt.
Wer den Tip-Grip anwendet, berührt lediglich mit den Fingern seine Maus, daher sollten sie nicht zu groß, nicht schwer und im besten Fall auch symmetrisch sein. Eine präzisere Steuerung ist möglich, denn die Feinmotorik ist in den Fingern weitaus größer, als im Arm. Das ist der extremste Griff.

Nachdem das geklärt ist, stellt sich die Frage, ob die Maus mit einem Kabel ausgestattet sein soll oder eher nicht. Auf Spiele hat diese Tatsache allerdings keinerlei Auswirkungen, manche meinen jedoch, dass Mäuse mit Kabel einige Millisekunden schneller reagieren, als eine Maus ohne Kabel. Das spielt hauptsächlich nur dann eine Rolle, wenn professionell geshootert wird.

LED oder besser Laser?

icon-hinweis2Da eine optische Maus mit Leuchtdioden arbeitet, sollte immer eine Unterlage da sein. In der Regel, ist es ein Mousepad, bei anderen nur eine Tischplatte. Ein Glastisch ist ungeeignet, aber auch auf Unebenheiten reagiert die optische Maus sehr empfindlich.

gaming-maus-test_led-oder-laserBesser ist eine Lasermaus, die mit einer Laserdiode arbeitet, sie ist erstens präziser und auch die Oberfläche ist ihr so gut wie egal. Der Stromverbrauch ist nicht so hoch und darum entscheiden sich immer mehr für eine Lasermaus. Fürs Büro allerdings ist eine Maus mit LED vollkommen ausreichend.

Die dpi Werte spielen beim Kauf eine große Rolle, obwohl der Begriff eigentlich falsch ist, denn ein Rechner besitzt keine Dots, sondern Pixel. Das stört nicht weiter, denn die Werte werden weiterhin lustig mit dpi angegeben. Hier werden die größten Fehler gemacht, denn eine hohe Zahl an dpi bedeutet nicht eine höhere Präzision, sondern es ist nur die Geschwindigkeit die damit angegeben wird.

Natürlich ist die dpi Zahl davon abhängig, wie ein Spieler das empfindet, ein Wert von 2.000 dpi ist aber völlig ausreichend. Für einige Anwender spielt auch das Gewicht einer Gaming Maus eine Rolle und hier gibt es eher Irrtümer. Für einige sind nämlich die Mäuse mit einem hohen Gewicht präziser, was in Wirklichkeit nicht stimmen kann. Der Gaming Maus Vergleich sagt, leichte Mäuse sind nicht nur besser zu bedienen, sie sind auch schneller bei den Bewegungen.

Hohe Gewichte bedeuten einen größeren Kraftaufwand und das geht dann wieder auf die Hand und deren Gelenke. Aus diesem Grund sollte besser ein Gerät mit einem Gewicht von unter 130 Gramm den Vorrang erhalten. Zur Verfügung steht aber auch ein Grafiktablet, das ist kein Scherz, sondern ein ernst gemeinter Rat. Es ist ein wunderbarer Ersatz für eine Maus, denn damit kann präziser gearbeitet werden, als mit irgendeiner Gaming Maus. Nachteil ist allerdings das es etwas langsamer arbeitet, ein Tablet hat aber auch den Vorteil, dass der Stift ergonomisch ist.

Entscheidend für einen Kauf ist immer die Tatsache, ob sie für einen Rechts- oder Linkshänder sein soll. Es bietet sich zudem an, eine Gaming Maus immer auszuprobieren, denn in der Regel ist dabei die Größe der Hand ein entscheidendes Kriterium. Einige Mäuse sind sogar in der Größe einstellbar wie beispielsweise Mad Catz R.A.T. PRO X Gaming Mouse

Was ist eigentlich eine Gaming Maus?

icon-hinweis2Eine Gaming Maus muss zuerst einmal viel aushalten können was wir bei anderen Gaming Maus Test eindrucksvoll feststellten. Zudem braucht sie eine exzellente Ergonomie, sowie hochauflösende Sensoren und feine dpi Einstellungen. Natürlich ist eine spezielle Software erforderlich und mindestens sieben Tasten, die frei belegt werden können.

Altbekannt, aber kaum noch genutzt, sind die guten alten Kugelmäuse, da die aber mechanisch arbeiten, sind sie kaum geeignet für moderne Spiele, weil zu langsam. Die moderne Gaming Maus kann allerhand mehr, denn sie tastet optisch ab, denn sie verfügt über unterschiedliche Sensoren.

Die erste Kategorie besteht aus einer Maus mit einer LED Technologie. Das heißt der Untergrund auf dem mit der Maus gearbeitet wird, wird mit einer LED beleuchtet. Der Sensor nimmt das auf und was dabei herauskommt, sind viele Einzelbilder. Ein Prozessor erfasst diese und errechnet daraus dann die Geschwindigkeit, sowie auch die Bewegungsrichtung.

Gaming Maus Test - ß1
Gaming Maus Test - 02
Gaming Maus Test - 03
Gaming Maus Test - 04
Wie auch andere Dinge haben die optischen Mäuse Vor- bzw. Nachteile. Zu den Vorteilen gehört, dass sie präzise sind und eine gleichmäßige Umsetzung von allen Bewegungen möglich ist. Zudem ist der Reinigungsaufwand gering, denn diese Mäuse neigen nicht zum Verdrecken. Im Gegensatz stehen die Nachteile, denn die Mäuse sind nicht geeignet für glatte oder transparente Flächen und haben eine zu hohe Lift- off- Distanz. Dazu kommt noch, dass der Signalprozessor in den Abtastvorgang eingreifen und so ein Angle- Snapping hervorrufen kann.

Die optische Maus mit einem Laser, bündelt Licht stärker als eine LED. Im Prinzip ist sie aber nicht viel schneller als eine optische Maus mit der LED Technologie. Dafür bestehen ihre Vorteile in der feineren Abtastung und sie kann auf glatten Flächen wie zum Beispiel Glas eingesetzt werden. Um Schmutz muss sich der Besitzer auch nicht kümmern und ihre Bewegungen sind zudem akkurater. Zu den Nachteilen gehört, dass der Laser empfindlich ist und leichter zu Anfälligkeiten neigt. Auch hier kann der Prozessor in den Abtastvorgang eingreifen und ein Angle- Snapping auslösen.

Für Linkshänder kommen spezielle Linkshänder- oder beidseitig zu nutzende Mäuse in Betracht. So gibt es zum Beispiel vom Hersteller Razer eine ganze Edition an Linkshänder Mäusen.

Wann fängt die Spielsucht an?

icon-hinweis2Wer regelmäßig Computerspiele braucht, sollte aufpassen, denn das Spielen kann schnell und nahezu unbemerkt zu einer wirklichen Sucht werden. Das geht so weit, das Freunde, Familie und Hobbys nach und nach vernachlässigt werden. Die gesamte Lebensführung besteht einzig darin, dass Spiele gezockt werden.

Bei manchen Personen geht das so weit, dass sie ihren Hunger ignorieren und auch die körperliche Hygiene keinen Platz mehr in ihrem Leben hat. Diejenigen, die sich dazu noch absondern und nur noch allein spielen, sollten sich Hilfe holen, denn ansonsten kommen sie in einen Teufelskreis aus dem sie allein nicht mehr hinaus kommen. Wir von Gaming Maus Vergleich kennen dieses Phänomen. Also aufpassen! Man sollte in regelmäßigen Abständen aufstehen und auch mal an die frische Luft gehen!

Die wichtigsten Gaming Maus Hersteller

logitech_logo

Logitech hat sich schnell in der digitalen Welt einen Namen gemacht. Bereits 1981 brachte man dort eine Maus heraus, die sich natürlich zu denen von heute enorm unterschied. Moderne Mäuse müssen schließlich mit der weiterentwickelten Technologie Schritt halten können und das ist Logitech gelungen. Natürlich stellt die Firma nicht nur Mäuse her, sondern hat ein breit gefächertes Angebot, was von der Spielekonsole bis zu einem kompletten Unterhaltungssystem reicht.

Spezialisiert hat sich der Hersteller mittlerweile auf PC- Navigation, Gaming und auch der Internetkommunikation. Logitech produziert unter anderem sehr gute Gaming Tastaturen und Gaming Headsets, so ist es dem Unternehmen gelungen sich weltweit einen Namen zu machen. Logitech ist auch immer bemüht, es den Kunden so einfach wie möglich zu machen, wenn es um den Umgang mit den Geräten geht. Bemüht sind die Mitarbeiter, wenn es um Zweckdienlichkeit, Komfort, Produktivität und vor allem um viel Spaß geht.

Hier siehst Du die Top Produkte der Firma Logitech:


razer_logo

Razer bestimmt mit das Marktgeschehen seit 1998 und das sehr erfolgreich. Hier wurde auch die erste Maus hergestellt, die einen dpi Wert von 1000 hatte, andere konnten nur mit Mäusen aufwarten, die einen dpi Wert von nur 400 hatten.

Seit 2004 werden hier Gaming Mäuse von allererster Qualität und Güte produziert. Ein Jahr später kamen dann andere Produkte dazu, zum Beispiel Gaming Mousepads, Gamepads und natürlich Gaming Tastaturen. Heute bietet der amerikanische Hersteller alles, was für Spiele und mehr nötig ist. Unter anderem umfasst die Produktpalette auch Notebooks, Computer und AR- / VR Brillen.

Hier siehst Du die Top Produkte der Firma Razer:


sharkoon_logo

Ein weiterer Hersteller von qualitativ besten Computerprodukten ist Sharkoon, der bereits seit 2003 weltweit seine Waren vertreibt, darunter befindet sich außer Gaming Mäusen alles was ein Computernutzer braucht. Die Waren wurden mehrmals redaktionell ausgezeichnet und die Umsatzzahlen steigen stetig.

Weiterhin betreibt Sharkoon zwei eigenständige Standorte in Deutschland und Taiwan und das Team besteht aus bestens ausgebildeten Mitarbeitern, die nicht nur etwas von ihrem Genre verstehen, sondern auch Spaß an der Arbeit haben. Neuentwicklungen sind auch bei Sharkoon an der Tagesordnung, denn nichts ist so schnell wie das Geschäft mit Computern.

Hier siehst Du die Top Produkte der Firma Sharkoon:


lioncast_logo

Es gibt nicht viele Gaming Maus Hersteller, bei denen das Preis- Leistungs- Verhältnis so gut ist, wie bei Lioncast. Besonders die LM 30 macht jeden Zocker zu einem glücklichen Menschen. Sie ist auch das Zugpferd des Herstellers und sie macht bei jedem Spiel eine hervorragende Figur.

Bei Lioncast wird nicht nur verkauft, sondern auch entwickelt, designt und gefertigt. Das Berliner Unternehmen ist noch jung, denn es wurde erst 2008 ins Leben gerufen. Angefertigt werden Gaming Mäuse, die von professionellen Spielern genutzt werden, aber natürlich sind auch alle normalen Verbraucher angesprochen. Die Firme verkauft ebenso Gaming Tastaturen und Gaming Headsets, welche am Markt sehr gefragt sind.

Zum großen Sortiment gehören unter anderem auch Mäuse, bei denen per Knopfdruck ein Modus eingestellt werden kann. Vielfach werden Gaming Mäuse hergestellt, die mehr als zehn Tasten aufweisen, die auch noch frei programmiert werden können.

Hier siehst Du die Top Produkte der Firma Lioncast:

Wo sollte eine Gaming Maus erworben werden?

icon-hinweis2Generell kann gesagt werden, dass es überall dort Gaming Mäuse gibt, wo Technik verkauft wird. Es können zum Beispiel große Elektromärkte wie Saturn, Media Markt oder Expert sein, aber auch ein Kauf im Internet ist natürlich heute möglich.

Wer es in einem Elektromarkt versucht, wird allerdings in den meisten Fällen enttäuscht sein, denn hier gibt es nur ein kleines Angebot. Besser und auch angenehmer gestaltet sich der Einkauf über das Internet. Nicht weil es bequem ist von der heimischen Couch aus einzukaufen, sondern weil in vielen Fällen auch die Preise niedriger sind.

Zu Fehlkäufen kommt es fast nie, denn der Verbraucher kann sich in Vorfeld genau informieren, welche Gaming Maus für ihn in Frage kommt. Preise können zudem besser verglichen werden und veröffentlichte Kundenmeinungen tun ein weiteres, damit es nicht zu einem Fehlkauf kommt.

Gaming Maus Vergleich: Kauftipps

icon-hinweis2Eine Gaming Maus ist das Non- plus- Ultra, wenn gezockt werden soll was das Zeug hält. Die Geräte sollten dabei aber schon den Erwartungen des Nutzers entsprechen, aber es gibt im Handel eine zu große Auswahl, sodass sich nicht schnell entschieden werden kann.

gaming-maus-test_schoeneverpackungEs gibt einige Details, worüber sich der Nutzer informieren sollte, bevor eine solche Maus gekauft wird. Der Fokus sollte also auf keinen Fall rein auf das Optische gelegt werden, sondern an erster Stelle kommen Funktion und die passende Software.

Bei Computerspielen müssen schnelle Bewegungen ausgeführt werden und Präzision ist auch ein wichtiger Punkt. Jeder Spieler wird deshalb zuerst auf den dpi Wert einer Maus schauen, wobei ein hoher Wert nichts über die eigentliche Maus aussagt. Hier ist der Kauf einer Maus von Vorteil, wo die dpi Zahl variiert werden kann.

Ob eine Gaming Maus mit Kabel oder ohne besser ist, darüber streiten sich die Geister. Oftmals ist es aber so, das gerade in dem Moment die Batterien versagen, wo es richtig spannend wird, das ist ärgerlich, gerade für professionelle Spieler. Die halten sich in der Mehrzahl an Mäuse, die mit einem Kabel ausgestattet sind, dabei besteht keine Gefahr, dass das Spiel unterbrochen wird.

Es gibt aber auch Freunde von Funkmäusen und das nicht nur weil sie günstiger sind, sondern weil sie nicht ortsgebunden sind. Eine solche Maus macht auch das Spielen leichter, wenn es auf einem Smart Fernseher stattfindet. Die Funkmäuse können zudem mit Batterien oder Akkus gefüttert werden.

Aufgepasst werden muss auch, ob es sich bei dem Nutzer um einen Rechts- oder Linkshänder handelt, denn nicht alle Mäuse können gleichermaßen genutzt werden. Gaming Mäuse für Linkshänder sind extra gekennzeichnet oder es wird ein Modell, das so symmetrisch ist, dass es auch von einem Linkshänder bedient werden kann.

Bei den Preisen gibt es enorme Unterschiede, es gibt Mäuse für unter 20 Euro, andere wiederum kosten bis zu 200 Euro und mehr. Was sich letztendlich im Warenkorb befindet, kommt auf das zur Verfügung stehende Budget an, aber nicht alle Mäuse die viel kosten, sind auch gute Mäuse so die Gaming Maus Tests.

Hinweis zu dieser Seite: Tagesaktuelle Preise / Affiliate Links / Bilder stammen z.T. von Amazon