Terena Sportsitz – Lowbudget Gamingchair

Der Terena Sportsitz – ein Top Gamingstuhl zum Budgedpreis? Sieht man sich die Auswahl des Herstellers Terena an, könnte man sofort meinen, dass dies ein angestrebtes Ziel war. Bereits für wenig Geld finden sich hier Stühle, die tatsächlich aussehen wie echte Sportwagensitze. Die Qualität der Terena Racer ist nicht schlecht, doch mit bereits etablierten Marken wie beispielsweise AKRacing, Noblechairs oder DXRacer können diese Budgetvarianten einfach nicht mithalten.

Warum ein Terena Sportsitz?

Zuerst mal ist es klar, dass sich nicht jeder einen Gamingstuhl für zwei, drei- oder vierhundert Euro leisten kann. Wer dennoch ein stylisches Produkt mit einer guten Ergonomie möchte, ohne allzu große Abstriche zu machen, wird bei Terena Bürostuhl vielleicht fündig. Besser als ein Billigstuhl aus dem Einrichtungsdiscounter sind sie allemal.

Welche Nachteile hat ein Terena Premium Sportsitz?

Die Nachteile gegenüber eines Premiumstuhls tun sich schnell auf. Die Verstellmöglichkeiten sind längst nicht so vielseitig und durchdacht und meist lässt sich sogar nur die Sitzhöhe einstellen. Der Optik am Terena Bürostuhl fehlt einfach der letzte Schliff und die Auswahl an Materialien und Farben ist begrenzt. Wer keine besonderen Anforderungen auf Grund seiner Größe oder seines Körpergewichtes hat, kann mit einem Terena Premium Sportsitz aber unter Umständen ein richtiges Schnäppchen schlagen.

Terena Bürostuhl in nur begrenzte Auswahl

Derzeit findet sich nur ein einziges Modell in einer Hand voll verschiedenen Farben von Terena. Es ist jedoch gut möglich dass der Hersteller noch andere Modelle nachliefert, wenn der Erfolg stimmt. Bei der Farbwahl von Budget-Gamingstühlen sind generell eher gedecktere Farben zu empfehlen. Grelle oder aufdringliche Farben verlieren hier oftmals schnell ihre Deckkraft, oder man sieht sich schnell an ihnen Satt. Doch ein schwarzer Terena Racer ist auf den ersten Blick einem Oberklasseprodukt sehr ähnlich.

Fazit zum Terena Sportsitz

Durch die Auslegung als Jedermanns-Stuhl sollte man keinen perfekt abgestimmten Bürostuhl erwarten. Dennoch ist zu erwähnen dass die Polster  des Terena Sportsitz ausreichend weich sind und die Sitzfläche ausreichend bemessen ist. Auf Dauer muss sich zeigen, ob das Polster genauso strapazierfähig ist wie bei der Konkurrenz, oder sich nach einiger Zeit durchsitzt. Der höhenverstellbare Gaslift lässt sich in einem angenehm großen Rahmen Verstellen. Durch die große Sitzfläche und dem leicht fehlenden Seitenhalt fühlen sich vor allem schmalere Menschen unter Umständen etwas verloren. Durch ungewolltes umherrutschen stellt sich kein richtiges Wohlfühl-Erlebnis ein.

Schlussendlich ist es empfehlenswert etwas mehr Geld für einen Gamingstuhl von Vertagear, AKRacing oder DXRacer zu investieren. Immerhin hält diese Investition über viele Jahre. Ein Bürostuhl der nicht so recht passen will, verursacht mehr Probleme als er löst. Wer hingegen keine großen Ansprüche hat, oder wem alles „durchschnittliche“ sowieso passt, der kann mit einem Gamingstuhl von Terena ein echtes Schnäppchen schlagen. Wie lange dieser Begleiter im Vergleich zur Konkurrenz dann durchhält, steht allerdings auf einem ganz anderen Blatt.

*Letzte Aktualisierung am 9.12.2016 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API